Siveillance VMS 300 – Videomanagement für mehr Klarheit

Siveillance VMS 300 ist eine leistungsfähige IP-Videomanagement-Software für große Installationen und Umgebungen mit hohen Sicherheitsanforderungen. Die Software unterstützt eine unbegrenzte Anzahl von Kameras, Benutzern und Standorten. Durch zentrale Verwaltung von Aufzeichnungsservern, Benutzern, Speichereinheiten und Geräten ermöglicht sie die effiziente Administration des Systems unabhängig davon, wie groß es ist oder ob es über mehrere Standorte hinweg verteilt ist. Die Serverkonfiguration für entfernte Standorte lässt sich von zentraler Stelle aus einrichten.

Hohe Leistung für hohe Sicherheit

  • Konzipiert für große Installationen mit mehreren Standorten.

  • Unterstützung für beliebig viele Kameras, Benutzer und Standorte.

  • Konsolidierter Überblick über alle Systemkomponenten und gezielte Reaktion auf Vorfälle mithilfe interaktiver Karten, die mit Alarmen verknüpft sind.

  • Umfasst Siveillance VMS Monitoring Wall, ein zusätzlich erhältliches Videowandprodukt, das in großen Überwachungszentren einen situationsbezogenen Überblick ermöglicht und so zur Verbesserung der Antwortzeit beiträgt.

  • Sorgt in hochsicheren Umgebungen für optimale Systemzuverlässigkeit durch Unterstützung für Edge Storage, ausfallsichere Aufzeichnungsserver und redundante Managementserver, damit eine unterbrechungsfreie Videoaufzeichnung gewährleistet ist.

  • Dank der Siveillance VMS Federated Architecture kann Siveillance VMS 300 an separate Standortsysteme angebunden werden, um großflächige Überwachungssysteme zu realisieren, die sich über mehrere physische Standorte hinweg erstrecken.

  • Siveillance VMS Interconnect ist eine kostengünstige und flexible Möglichkeit zur zentralen Überwachung geografisch verteilter Standorte.