Die Leitstellenlösung für kritische Infrastrukturen: Siveillance Vantage

Eine wesentliche Voraussetzung für die schnelle Reaktion auf Vorfälle ist die effektive Planung und Koordination aller Hilfs- oder Präventivmaßnahmen. Um bei kritischen Infrastrukturen in Gefahrensituationen korrekte Entscheidungen treffen zu können, ist ein vollständiger Überblick über die aktuelle Lage und die verfügbaren Einsatzkräfte unabdingbar. Strukturierte Arbeitsabläufe stellen im Weiteren die schnellstmögliche Durchführung der Einsätze sicher.

Siveillance Vantage ist eine neu entwickelte Leitstellenlösung, welche das
Sicherheitsmanagement kritischer Infrastrukturen wie Häfen, Flughäfen, Öl und Gas, Energieerzeugungs- und -verteilungsanlagen, Chemie- und Pharmaindustrie und Schwerindustrie effizient unterstützt. Mithilfe einer innovativen Software bündelt Siveillance Vantage nicht nur alle zum Management und Schutz Ihrer Anlage verwendeten Subsysteme, sondern ermöglicht Ihnen auch die kundenspezifische Anpassung und Integration von Sicherheitsstrategien und -prozeduren.

Highlights

  • Skalierbare, flexible Lösungen für kritische Infrastrukturen

  • Vollständiger Überblick über die Situation dank der Integration von Siveillance SiteIQ Wide Area

  • Arbeitsprozessbasierte Entscheidungshilfen unterstützen die Effizienz und minimieren Fehler

  • Sicherheitsplattform vollständig an Kundenbedürfnisse anpassbar

  • Höchste Zuverlässigkeit und reduzierte Ausfallzeiten dank bewährtem Redundanzkonzept

  • Nahtlose Integration der Leitstellenlösung in verschiedene Alarmsysteme

  • Integrierte Kommunikation über Telefon und Funk


Siveillance Vantage – die Leitstellenlösung für kritische Infrastrukturen

Sehen Sie die Leitstellenlösung Siveillance Vantage im Einsatz anhand von zwei möglichen Szenarien (alle Videos sind in Englisch):


Offene und flexible Integration

Dank seiner offenen und flexiblen Architektur interagiert die Leitstellenlösung Siveillance Vantage mit verschiedenen üblicherweise unabhängig voneinander laufenden oder miteinander in Wechselwirkung stehenden Sicherheitssystemen, wie z.B. für Zutrittskontrolle, Videoüberwachung und Brandmeldung. Alle Systeme auf einer Plattform zusammengeführt, bieten den Leitstellenmitarbeitern einen besseren Überblick über die Situation, einheitliche Bedienung und schnellere Koordination von Maßnahmen.

Verbessern Sie den Situationsüberblick und die Kontrolle an Ihrem Standort durch Konsolidierung aller Subsysteme und Informationen.

Intuitive grafische Benutzerschnittstelle und integrierte, computergestützte Disposition von Einsatzkräften

Siveillance Vantage, die Leitstellenlösung für kritische Infrastrukturen, verwendet eine grafische Benutzerschnittstelle zum Anzeigen von Informationen wie über den Ereignisort und die Position der Einsatzkräfte über ein Geografisches Informationssystem (GIS). Zur besseren Übersicht stehen Gebäude- und Stockwerkpläne zur Verfügung. Es unterstützt vollumfänglich die computergestützte Disposition und das Einsatzmanagement von Feuerwehr, Notärzten oder Servicetechnikern nach einem Ereignis. Daneben unterstützt Siveillance Vantage verschiedene Kommunikationsmittel zwischen Leitstelle und Einsatzkräften.

Umsetzen von Sicherheitsstrategien und rollenbasierte Benutzerstruktur

Die Leitstellenlösung Siveillance Vantage entspricht unternehmensspezifischen Sicherheitsstrategien, definiert die entsprechenden Maßnahmen und Gegenmaßnahmen zum Management täglicher Abläufe, zeitkritischer Prozesse und Krisen- oder Notsituationen. Zu dieser Lösung gehört eine rollenbasierte Benutzerstruktur, sodass sich die Anwender innerhalb ihres eigenen Verantwortungsbereiches über das Internetet aufschalten können. Siveillance Vantage umfasst auch eine Ereignisprotokollierungs- und Berichtsfunktion.