N 141/02

KNX/DALI Gateway, UL-Zulassung

Artikel-Nr. 5WG1141-1AB02

Artikel-Nr. 5WG1141-1AB02

  • Zur Kommunikation über KNX mit digitalen Vorschaltgeräten, die eine DALI-Schnittstelle besitzen

  • Ein DALI-Ausgang nach IEC 60929, an den bis zu 64 DALI-EVG anschließbar sind

  • Integriertes Netzgerät für eine Eingangsspannung von AC/DC 110...240 V, 50...400 Hz, zur Spannungsversorgung der Gateway-Elektronik und des DALI-Ausgangs

  • DALI Ausgangsspannung von maximal 16 V, kurzschlussfest

  • Grüne LED zur Betriebsanzeige

  • Ein Taster zum Umschalten zwischen Bus- und Direktbetrieb

  • Gelbe LED zur Anzeige des Direktbetriebs

  • Zwei Taster zum definierten gemeinsamen Ein- bzw. Ausschalten aller über die DALI-Leitung schaltbaren Leuchten

  • Eine rote LED im Einschalt-Taster zur Schaltzustandsanzeige aller Leuchten im Direktbetrieb durch Dauerlicht sowie eines DALI-Leitungsfehlers durch Blinken

  • Ansteuerung (Schalten, Dimmen und Dimmwert setzen) sowie Rückmeldung von Status- und Leuchtmittelausfall von maximal 64 DALI-EVG

  • Betrieb jedes DALI-EVGs wahlweise als Einzelgerät oder als Mitglied einer von bis zu 16 DALI-Gruppen

  • Einstellbare Aufteilung der max. 64 DALI-EVG auf maximal 16 DALI-Gruppen, die ausschließlich gruppenweise geschaltet und gedimmt werden können und als Gruppe einen Leuchtmittelausfall melden

  • Ansteuerung (Schalten, Dimmen und Dimmwert setzen) von Einzelbatterienotleuchten wahlweise als Einzelleuchte oder als Mitglied einer DALI Gruppe

  • Unterscheidung von Einzelbatterienotleuchten mit einem oder zwei DALI Geräten

  • Starten der Selbsttests jedes einzelnen Konverters und Meldung des Testergebnisses über Bus

  • Unterscheidung von Funktionstest, verkürztem Betriebsdauertest und Betriebsdauertest

  • Konfigurationsmöglichkeit für alle EVG bei Notbetrieb einen definierten Dimmwert anzunehmen

  • Sperren von Schalt- und Dimmbefehlen sowie Konfiguration bei Aktivierung Notbetrieb über Bus

  • Auslösung Notbetrieb bei Ausfall einer parametrierbaren Anzahl EVG

  • Umsetzung von Dimmbefehlen in eine temporäre Sollwertverschiebung bei EVG mit integrierter Konstantlichtregelung und direkt angeschlossenem Helligkeitssensor

  • Einstufiger oder zweistufiger Zeitschalterbetrieb

  • Integrierte Szenensteuerung für bis zu 16 Szenen

  • Integrierte Effektsteuerung für einmalig oder zyklisch ablaufende Lauflicht- oder Farbeffekte

  • Eingabemöglichkeit der CIN zur eindeutigen Zuordnung eines DALI-EVG bei der Inbetriebnahme

  • Zuordnung der DALI-EVG zu den einzelnen Gruppen und mit Testmöglichkeit der Kanäle, Szenen und Effekte mittels der ETS bei der Inbetriebnahme des Gateway

  • Integrierter Busankoppler mit nur halber Standard-Buslast, Busanschluss über Busklemme oder Kontaktsystem zur Datenschiene

  • Reiheneinbaugerät für Montage auf Tragschiene TH35 DIN EN 60715

Zusatzinformation

Die Datenschiene ist getrennt zu bestellen. Siehe Kapitel Systemprodukte und Zubehör - Datenschienen.

Attribut

Wert

Abmessung Breite (1 TE = 18 mm)

4 TE