Zentrale Heiz- und Kühlanlage

Die Heiz- und Kühlanlage in einer Kraftwerksanlage muss durch ein zugelassenes Leitsystem überwacht werden, um den ausfallsicheren und unterbruchfreien Betrieb bis zu einer kontrollierten Abschaltung zu garantieren. Falls z.B. das Verbrennungssystem defekt ist, sorgen Geräte von Siemens dafür, dass die gesamte Heizanlage abgeschaltet wird. Alle Kraftstoffventile (Öl oder Gas) werden sofort geschlossen, alle Steuergeräte bleiben in Failsafe-Position, und der abgeschaltete Zustand wird angezeigt. Die Kühlwasseranlage wird in der Regel überwacht, so dass die Last in Übereinstimmung mit Betriebs- und Standby-Plänen je nach Bedarf verteilt wird.

In allen Siemens-Produkten werden Sicherheitsmerkmale mit entsprechenden Algorithmen kombiniert, um den Komfort zu erhöhen und den Verbrauch wo immer möglich zu reduzieren. Das bedeutet: Wir steuern die Heiz- und Kühlanlage über das gesamte Kraftwerk und tragen gleichzeitig direkt zur Verringerung von Kohlenstoffemissionen bei.