Technikräume

Tunnelverfügbarkeit – Schutz kritischer Systeme in Technikräumen

Der Betrieb und die Verfügbarkeit von Tunneln können auch durch Vorkommnisse außerhalb des Tunnels beeinträchtigt werden. Technikräume beherbergen zahlreiche Systeme und Einrichtungen, die für den sicheren und kontinierlichen Tunnelbetrieb entscheidend sind, z.B. Schaltschränke für Brandschutzsysteme, Lüftung, Verkehrssignalisierungssysteme usw. Diese Systeme sollten daher ebenfalls in einem Tunnelsicherheitskonzept berücksichtigt und gegen Schaden geschützt werden. Feuer ist dabei das größte Risiko.

Schnelle und zuverlässige Detektion

Die Branderkennung in Technikräumen in Tunneln kann für herkömmliche Brandmeldesysteme eine Herausforderung darstellen. In einer Umgebung mit einer hohen Konzentration an Ausrüstung und Kabeln können selbst scheinbar unbedeutende Kurzschlüsse ernsthafte Folgen haben: die Kombination aus elektrischen Zündquellen und brennbaren Materialien (z.B. Kunststoffen) bedeutet, dass Brände in der Regel nach einer längeren Zeit der Überhitzung als Schwelbrände entstehen, bevor sie sich zu Vollbränden entwickeln. Eine frühe Raucherkennung ist daher entscheidend, um den Ausbruch von Flammbränden zu verhindern. Durch die starke Lüftung, die eine Überhitzung der Einrichtung verhindern soll, kann sich der Rauch jedoch so verteilen, dass die Detektion erschwert wird und das Risiko eines Übergreifens auf andere Bereiche steigt.

Unser Brandschutzkonzept für Technikräume in Tunneln kombiniert Ansaugrauchmeldesysteme und hochakkurate Rauchmeldung mit Sinteso™ S-LINE Meldern im Technikraum, unter Zwischenböden oder in Kabelkanälen. Ansaugrauchmelder wirken der starken Lüftung entgegen, da sie kontinuierlich Luftproben entnehmen und analysieren. Werden Rauchpartikel erkannt, wird ein Voralarm ausgelöst, der die Lüftung abschaltet. Die S-LINE-Melder überprüfen dann den Alarm. Das Löschsystem wird aktiviert, sobald der Alarm bestätigt wird.

Schadensbegrenzung und schnelle Wiederherstellung dank maßgeschneiderter Löschung

In Technikräumen in Tunnel empfiehlt Siemens Sinorix™ CDT mit innovativer Constant Discharge Technology. Dieses System flutet den Raum in 60 Sekunden mit natürlichen Löschmitteln und löscht das Feuer zuverlässig. Das stickstoffbasierte Löschmittel ist harmlos für Menschen, die Umwelt und die Infrastruktur.

Die einzigartige Constant Discharge Technology (CDT) minimiert Überdruck und Verwirbelungen und reduziert dadurch die Gefahr von Schäden an kritischen Systemen. XC10 Löschzentralen ermöglichen die Weiterleitung aller Ereignisse an die entsprechenden Brandschutzsysteme. Sie können auch mit dem Lüftungssystem gekoppelt werden und verringern so das Risiko, dass der Brand neu angefacht wird.