Integrierte Sicherheitslösung für die Life Science-Branche

Unternehmen der pharmazeutischen Industrie stehen mehr denn je Herausforderungen bezüglich der physischen Sicherheit ihrer Einrichtungen gegenüber. Dies betrifft unter Anderem die Absicherung von Produktionsstätten, Forschungs- und Entwicklungsbereichen wie auch den kontrollierten Zutritt von Mitarbeitern oder auch Besuchern zu schützenswerten Bereichen.

Reinraumeinrichtungen unterliegen darüber hinaus erhöhten Sicherheitsanforderungen. Die Kontamination von Vor- und Endprodukten ist eine der Hauptsorgen der pharmazeutischen Industrie. Längere Unterbrechung des Produktionsprozesses, zusätzliche Reinigungskosten, Rückrufaktionen bis hin zu Beschädigung des Images sind typische Folgen im Falle kontaminierter Produkte.

Unsere Lösung

Siemens bietet eine breite Palette von Sicherheitslösungen an. Diese reichen vom Perimeterschutz für große Produktionsstätten mittels intelligenter Videoanalysesysteme, unterstützt durch verschiedene Sensorlösungen bis hin zu Zutrittskontrollsystemen für besondere Bereiche.

Speziell für Reinräume hat Siemens eine branchenspezifische Sicherheitslösung konzipiert, die es erlaubt, auch komplexe, vorgegebene Prozesse und Abhängigkeiten zu implementieren, gleichzeitig dabei auch den unkomplizierten Umgang für Mitarbeiter in ihrer täglichen Arbeit sicherzustellen.

Vorteile

  • Begrenzung und Kontrolle des Zutritts zu sensitiven Bereichen und insbesondere Reinräumen ausschließlich für autorisiertes Personal

  • Abbildung auch komplexer Szenarien und Vorschriften im Reinraumumfeld (4-Augen-Prinzip, max. Anzahl von Personen im Reinraumbereich, max. Aufenthaltsdauer etc.) bei gleichzeitiger Sicherstellung eines hohen Bedienkomforts im täglichen Umgang

  • Einhaltung marktspezifischer Regularien, wie beispielsweise der FDA Richtlinie 21 CFR Part 11

  • Integration der Zutrittskontrolllösung auch in Gebäudemanagementsysteme, sowie Anbindung an HR-Lösungen (u.a. SAP)