Climatix-Module

Climatix-Kommunikationsmodule - einfache Einbindung in GA-Systeme

  • Gleichzeitiger Anschluss von bis zu 3 Modulen an den gleichen Regler

  • Einfache Installation vor Ort

  • Volle Einbindung in GA-Systeme über offene Standardprotokolle

  • Nahtlose Einbindung in Siemens GA-Systeme Desigo oder Apogee


Einfache Einbindung in GA-Systeme

POL902 - Modbus RTU

Solar domestic hot water heating with Synco 100 (infographic)

  • Einbindung in GA-System über RS485 Modbus

  • 2 RS485 Modbus RTU Slaves

  • Galvanisch getrennt


POL906 - LON

Solar domestic hot water heating with Synco 100 (infographic)

  • Einbindung in GA-System über LON

  • Galvanisch getrenntes LON

  • 78 kBaud TP/FT-10 Transceiver

  • 62 Standard-Netzwerkvariablen

  • Reglerapplikations-Upgrade über LON


POL907 - M-bus

Solar domestic hot water heating with Synco 100 (infographic)

  • Galvanisch getrennt

  • Anschluss von bis zu 6 M-Bus-Geräten

  • Bis zu 64 M-Bus-Geräte mit M-Bus-Repeater

  • Kurzschlusssichere Busspeisung


POL904 - BACnet MS/TP

Solar domestic hot water heating with Synco 100 (infographic)

  • Einbindung in GA-System über BACnet MS/TP

  • Einfache Installation vor Ort

  • Zertifiziert nach BTL


POL908 - BACnet IP

Solar domestic hot water heating with Synco 100 (infographic)

  • Einbindung in GA-System über BACnet IP

  • Fertig geladener generischer BACnet-Server

  • Unterstützung von BACnet/IP über B-BC-Profil und BBMD

  • Client-Kommunikation mit anderen BACnet-Geräten

  • Zertifiziert nach BTL


POL909 - AWM-Modul

Solar domestic hot water heating with Synco 100 (infographic)

  • Einfache Konfiguration und Anpassung an Kundenwünsche

  • Web-Paket für direkten Einsatz

  • Alarmierung über E-Mail

  • Intelligentes Benutzerzugriffs-Management


POL0L9 - OPC Server

Solar domestic hot water heating with Synco 100 (infographic)

  • OPC-Einbindung von Climatix-Reglern über Ethernet oder Modem

  • Lizenz für kleine Anlagen

  • Lizenz für grosse Anlagen


Climatix-Erweiterungs-I/O-Module - grösste Flexibilität und Modularität

  • Jedes Modul ist verfügbar mit einer Anzahl spezifischer I/O-Typen zur Anpassung an die entsprechende HLK-Applikation

  • Universeller I/O-Mix für hohes Mass an Flexibilität

  • Einbebaute Speisung für aktive Fühler (AC 24 V, DC 5 V)

  • Eingebetteter Motortreiber für elektronisch gesteuerte Ventile (ECV)

  • Zuverlässiger Betrieb bei Stromausfall oder Kommunikationsunterbruch

  • Schnelle Adressierung über DIP-Schalter


Gewünschte Anzahl I/Os durch Erweiterungsmodule

  • Beste Kombination von I/O-Erweiterungsmodulen

  • Grosse Flexibilität dank Kombination von I/O-Modulen

  • Verteilte Schaltschränke werden ermöglicht, indem Module in verschiedenen Schränken installiert werden

  • ECV-Modul - nützlich, flexibel und sicher