Bedarfsgeführte Komfortlüftung – Zusammenspiel von kommunikativen VAV-Reglern und zentralem RLT-Gerät

Lüftungssysteme versorgen Raume und Zonen in Gebäuden mit vorkonditionierter Luft. Sie sind dabei üblicherweise temperatur- oder luftqualitätsgeführt. Moderne Komfortlüftungssysteme können hohe Energieeinsparungen ohne Komforteinbusen erzielen, indem sie die bereitgestellten Luftmengen dem tatsächlichen nach Nutzungsprofil und Tagesverlauf schwankenden Bedarf anpassen. Das geschieht
durch Kommunikation der OpenAir-VAV-Regler und Fühler auf der Raumebene mit den Reglern der zentralen RLT-Geräte.
Die Buskommunikation erhöht zudem die Anlagentransparenz durch simultane Überwachung mehrerer Kommunikationsobjekte und Parameter in einem Managementsystem.

Raumtemperaturregelung mit variablem Volumenstrom (graphic)