Systemübersicht Sinorix H₂O Jet

Sinorix H₂O Jet spiegelt unsere große Erfahrung und unser fundiertes Know-how in diesem Bereich wider: mit der von Siemens patentierten Düsentechnologie und der Verwendung der innovativen Sinorix CDT Technologie (Constant Discharge Technology), die eine konstante Flutung sicherstellt. Sinorix H₂O Jet ist hochflexibel und kann für den Schutz von Objekten und deren Umgebung eingesetzt werden, um offene Brände zu kontrollieren oder sogar zu löschen. Mit seiner Zwei-Phasen-Technologie ist Sinorix H₂O Jet ein Niederdrucksystem mit weniger als 16 bar – und erreicht durch die Mischung von Stickstoff mit Wasser die gleiche Effektivität wie ein Hochdrucksystem. Der Stickstoff dient dabei als Treibmittel für das Wasser und wird im gleichen Rohrleitungsnetz transportiert.

Beispielkonzept
Konzeptbeispiel

Die Düsen erzeugen in Kombination mit der Zwei-Phasen-Technologie feine Wassertropfen und benötigen dazu nur einen niedrigen hydraulischen Druck. Dies bietet Vorteile wie die Verwendung von einfach verzinkten Rohren sowie unabhängigen Systemen mit Stahltanks. Zudem sorgen die moderaten Anforderungen an die Wasserqualität für einen effizienten Betrieb. Da nur die richtige Tropfengröße maximale Kühlung bietet, prüfen wir während der Planung Ihrer Anlage sorgfältig das Brandrisiko für Ihre Anwendung, um die beste Dimensionierung der Sinorix H₂O Jet Tropfen zu bestimmen. Zusätzlich sorgt die Auswahl der entsprechenden Düse für die effektivste Tropfengröße.

Sinorix H₂O Jet Löschlösung

Düsendruck

5 – 8 bar (Objektschutz)
10 – 15 bar (Objekt-/Umgebungsschutz)

Düsenbohrung

1 – 3 mm

Tropfengeschwindigkeit

50 - 150 m/s

Tropfengröße

150 – 200 µm

Strahllänge

bis zu 8 m (Objektschutz)

Düsenwirkfl äche

25 m² (Objekt-/Umgebungsschutz)

Rohrleitungsnetz

Verzinkte Stahlrohre, ausgelegt für 16 bar

Stickstoff-Massenanteil

6 Gew.-%

Wasserqualität

Geringe Anforderungen (gefi ltertes Wasser)

Patente

Düse für Objektschutz, basierend auf Laval-Prinzip

Zulassungen/Standards

CNPP-getestet