Übersicht Löschmittel Sinorix CDT

Sinorix CDT setzt für die Löschung die Inertgase Stickstoff oder Argon ein. Inertgase löschen ein Feuer, indem sie die Sauerstoffkonzentration im Schutzbereich reduzieren – bis das Feuer nicht mehr brennen kann. Stickstoff und Argon zeichnen sich durch eine hervorragende Löschwirkung für die Brandklassen A, B, C und D aus.

Stickstoff und Argon sind umweltverträglich und sicher für Menschen. Die Umgebungsluft beispielsweise enthält beide Gase von Natur aus. Je nach Brandgefährdung und nationalen Richtlinien werden Sinorix Inertgaslöschanlagen in der Regel als personensichere Anlagen ausgelegt.

Stickstoff und Argon sind elektrisch nicht leitend und chemisch inert. Daher erzeugen sie keine Reaktionsprodukte. Dies erlaubt den optimalen Schutz von kritischen Anwendungen mit elektrischer und elektronischer Ausstattung, wie z.B. Rechenzentren oder Serverräume.

Die Verwendung reiner Naturgase anstelle einer Mischung verschiedener Gase vereinfacht die Wiederbefüllung, denn reine Naturgase sind überall erhältlich. Eine einfache Wiederbefüllung minimiert die Ausfallzeit der Löschanlage nach einer Auslösung – und minimiert so auch die Kosten.