DMS8000 - komplett skalierbar und zukunftsorientiert

Die offene Architektur und Skalierbarkeit des Gefahrenmanagement-Systems DMS8000 erlauben die komplette Integration von Subsystemen ebenso wie den Aufbau von kleinen bis hin zu großen Anwendungen.

Eine lokale Konfiguration für eine kompakte Anwendung, z.B. ein einzelnes Gebäude
Die Lösung für kompakte Anwendungen ist eine einzelne Workstation mit allen Softwareebenen, vom Client bis zum Server und zur Kommunikation.

Eine LAN-Konfiguration für eine mittelgroße Anwendung, z.B. auf einem Campus
Für mittelgroße Anwendungen kann eine Client-/Server-Architektur implementiert werden: Mehrere Bedienerarbeitsplätze können über Ethernet (LAN) mit einem zentralen Server verbunden sein.

Eine WAN-Konfiguration für eine grosse Anwendung, z.B. ein Unternehmen mit Niederlassungen an verschiedenen Standorten.
Eine dezentrale Client-/Server-Architektur ist ideal für komplexe Anwendungen mit mehrfachen Bedienerverantwortlichkeiten: Eine Server-Station stellt Kommunikations- und Hintergrundfunktionen für eine oder mehrere über WAN vernetzte Client-Arbeitsstationen zur Verfügung Da der Server alle Aktivitäten koordiniert , können mehrere Benutzer gleichzeitig und nahtlos an derselben Anlage arbeiten. Darüber hinaus müssen die Gebäude noch nicht einmal geographisch nah beieinander liegen, sondern können auch weiter entfernt und sogar in verschiedenen Städten liegen. Für noch höhere Zuverlässigkeit können Netzwerkverbindungen durch Modem-Verbindungen unterstützt werden.

Redundante Systeme

DMS8000 mit Dual-Server-Architektur: eine redundante Lösung, die auch den schwierigsten Anforderungen an Fehlertoleranz gerecht wird.

Auf der Basis offener Standards

Ob Hardware oder Software, die offene Architektur von DMS8000 beruht auf den neuesten Standards: Standard-PC-Hardware, Microsoft Windows Vista, MS-SQL Server-Datenbanken, OPC, BACnet, TCP/IP-Netzwerke und das Zeichenformat AutoCAD. Da es sich um ein offenes System handelt, können Fremd-Subsysteme kosteneffizient über einen generischen OPC-Client integriert werden.

Erweiterungsfähig für sämtliche Anforderungen

Das DMS8000-System ist einfach zu erweitern: zusätzliche Management-Stationen oder Subsysteme können jederzeit hinzugefügt werden. Wenn sich die Bedürfnisse oder Anforderungen ändern, kann DMS8000 leicht angepasst und geändert werden.