Sinteso Cluster (FCnet/SAFEDLINK)

FCnet/SAFEDLINK-Stationen für verschiedene Anforderungen

Über das leistungsfähige FCnet/SAFEDLINK lassen sich bis zu 32 Stationen (Brandmelderzentralen und Bedienterminals) beliebig miteinander vernetzen. Diese können über das leistungsstarke FCnet in jeder beliebigen Konfiguration vernetzt werden. Das innovative, redundante Netzwerkknoten setzt nicht nur in Sachen Fehlertoleranz neue Standards, sondern auch im Hinblick auf eine schnellere Datenübertragung.


Merkmale der Vernetzung über den Systembus

  • Verdrahtung über Zweidraht-Leitung

  • Redundante Übertragungswege dank ringförmiger Verdrahtung

  • Erhöhte Sicherheit durch Notlauf-Fähigkeit über zweites Vernetzungsmodul

  • Keine zusätzliche Notlauf-Verkabelung erforderlich; auch bei mehr als 512 Brandmeldern im System

  • Konfigurierbare Sicht der einzelnen Stationen


Kenndaten

  • Max. Anzahl vernetzbarer Stationen: 32

  • Max. Anzahl vernetzbarer Stationen bei Anbindung an ein Gefahrenmanagement-System: 16

  • Max. Distanz zwischen den Stationen mit Kupferkabel
    - ohne Repeater: 1.000 m
    - mit Repeater: 2.000 m

  • Max. Distanz zwischen den Stationen mit Glasfaserkabel
    - multi mode (FN2007-A1): 4.000 m
    - single mode (FN2006-A1): 40.000 m

  • Max. Anzahl an Stationen mit systemweiter Sicht: 5