FibroLaser für industrielle Anwendungen

Robust und wartungsfrei ist FibroLaser das optimale Wärmemeldesystem für Bereiche mit kritischen Umgebungsbedingungen wie korrosive Gase, hohe Feuchtigkeit oder große Verschmutzung ebenso wie für Bereiche, in denen der Sensor nach der Montage nicht mehr zugänglich ist.

Besonderheiten des Markts

Brände in weitläufigen Anlagen wie:

  • Förderbändern

  • Kabeltrassen

  • Fertigungslinien

  • Werkhallen

  • Parkhäusern

können an vielen Stellen auftreten – im Deckenbereich, an den Wänden, vielleicht sogar unter dem Fußboden. Doch auch was zunächst unsichtbar ist, muss präzise erkannt und lokalisiert werden, um eine rasche Brandausbreitung und damit schwere Folgeschäden zu verhindern.

Die Lösung

FibroLaser übernimmt hier die Aufgabe:

  • Auch geringfügige Temperaturanstiege sicher zu registrieren

  • Bei Erreichen der definierten Toleranzgrenzen selbstständig Alarm auszulösen


Highlights

  • Verhinderung von rascher Brandausbreitung und Folgeschäden unter schwierigen Umgebungsbedingungen– ohne Falschalarme durch Täuschungsgrößen

  • Langfristig zuverlässiger Schutz auch für schwer zugängliche Bereiche dank wartungsfreiem Sensorkabel

  • Lückenlose Sicherheit für lange Strecken und große Flächen


Beispiele aus der Praxis

  • Helsinki Energy (Finnland)

  • Ontario Power Generation (Kanada)

  • Power Plant Opatovice (Tschechische Republik)

  • OMV-Raffinerie Schwechat (Österreich)

  • Chi Ma Wan Kabelschacht (Hongkong)

  • Internationaler Flughafen London Gatwick (Großbritannien)

  • Bayer Leverkusen Labor (Deutschland)